Martin Irnich / Verwaltungsrat
Nach dem Studium der Elektrotechnik an der TU Berlin ist Martin Irnich zunächst als Toningenieur in der Musikbranche tätig und produziert und managt in den 80er Jahren diverse Berliner Bands. In den 90er Jahren entdeckt er die Filmbranche – zunächst als Freiberufler und später mit eigener Snychronisationsfirma SynchroVoice. Ende der 90er Jahre arbeitet er zusätzlich im Lizenzhandelsgeschäft, was der Grundstein für die spätere Galileo Medien AG ist, die im Jahr 2000 von ihm gegründet wird und als unabhängiger DVD-Anbieter im Kernmarkt deutschsprachiges Europa agiert. Parallel dazu gründet Martin Irnich 2007 die FilmConfect AG, um den Video-on-Demand-Markt zu erschließen. Aus der Galileo Medien AG geht 2008 FilmConfect Home Entertainment hervor.
Martin Irnich ist Medienunternehmer und in seiner Funktion als Verwaltungsrat zeichnet er vor allem strategisch mit seiner langjährigen Erfahrung im Lizenzhandel sowie mit technischem Know-How verantwortlich.
Der fünffache Vater ist getrieben von der Suche nach neuen Ideen und leidet nie unter Langeweile. Falls doch, schaut er seinen Lieblingsfilm „Bube, Dame, König, grAs“, für den er auch die Synchronisation hergestellt hat.

Telefon: +49 (0)331 / 979 96 881
e-Mail: m.irnich[at]filmconfect.com
FilmConfect AG dramatisch unterbewertet - enormer Gewinnhebel dank ...
Gestern früh lief eine Meldung über den Ticker, die das Leben von Aktionären, der im Qualitätssegments Entry Standard notierten FilmConfect AG, grundlegend verändern könnte. Um die signifikanten ...
FilmConfect bietet ab sofort Digital Copys an
Oktober 2014

FilmConfect hat seine technischen Möglichkeiten über seine VOD-Plattform ausgeweitet und bietet ab sofort  bei einer Großzahl der Neuveröffentlichungen im DVD bzw. Blu-ray ...
FilmConfect goes Kino
Potsdam, den 4. Mai 2015

FilmConfect bringt im Zusammenarbeit mit der Rekord Film GmbH am 7. Mai den Film „What the Fuck heißt REDIRECTED“ in die deutschen Kino. What the Fuck heißt ...